Die Reise

Sat 27 December 2008
By Aaron

18:27
Während ich das hier schreibe sitze ich gerade mit einer Familie Piefke (und der Doris) im Zug, irgendwo auf den 100+ Kilometern zwischen Dresden und Berlin. Nach acht Stunden unterwegs beginnt die Reise etwas zach zu werden. Zumindest was das Sitzfleisch angeht.

Dennoch, an sich war es bis jetzt ziemlich cool. Tschechien war ... interessant. Fleckerl die auch irgendwo in Niederösterreich hätten sein können wechselten sich in depremierender Regelmäßigkeit ab mit Orten die aussahen wie Paradebeispiele heruntergekommener Sowjetkommunen. Oh, und an einem Atomkraftwerk sind wir auch vorbeigefahren. Das war auch mal eine nette Abwechslung. Oder so.

Zu meiner positiven Überaschung hat das Ad-hoc Wlan Netzwerk tadellos hingehaun und wir konnten einige nette Wormux Partien spielen. Doris PC hat sich nur einmal aufgehängt und auch die Synchronisierungsfehler bleiben minimal. (Einmal hat mein Client die Partie für beendet erklärt als ich Doris letztes Gnu von der Map gebombt hab, während ihr Client den Wurm friedlich mit ein paar Prozent Health am Trockenen sah. Weird.) Was jetzt noch fehlt sind ein paar mehr Spiele die wir für die Rückfahrt spielen können. Irgendwas strategisches wäre nett, oder vielleicht bringen wir ja noch Diablo 2 zum laufen. (Sobald wir der Doris eine Maus gecheckt haben. -_- )

So, noch etwa eine Stunde bis Berlin. Wegbeschreibung zum BCC und Irmas Wohnung haben wir, sollte also alles klappen...

23:10

Argh!

Es war ja sooo klar. Die ganze Reise hätte natürlich nicht so problemlos laufen können wie sie angefangen hat, NEIN! Das wäre ja fad. Stattdessen müssen wir erst einmal ewig auf und um Alexanderplatz herumirren, weil die Leute die wir fragen uns andauernd in die falsche Richtung schicken! Dann hieß es einmal 10 Minuten auf die "Fast Lane" warten um uns unsere Pässe zu kaufen.

Aber jetzt haben wir unsere Pässe, wir haben erfolgreich Irmas Wohnung erreicht und jetzt haben wir auch wieder Internet. seufz

Wohnung schön, Aaron müde, Berlin finster.

Gute nacht!

Older
Freedom not Fear 2008

Newer
Day 1 - The Talks